Anzeige / Event

Ein interaktiver Grillabend mit Dugena

Die Uhrenmarke Dugena lud zum gemeinsamen Grillen im Park Café in München ein. Rund 20 Gäste waren geladen, darunter Blogger, Influencer sowie Redakteure aus München.
Mitten im Grünen steht die Eventlocation, in der der Zauber stattfand: ein neoklassizistisches Gebäude, dessen Eingang von vier Säulen eingerahmt ist; rechts und links davon erstrecken sich zwei Seitenflügel. Im Inneren angekommen, strahlt das Interieur Wärme aus –Dielenholzboden, rote Samtvorhänge und indirekte Beleuchtung zaubern in die hohen Decken eine kuschelige Wärme. In einem Separee mit Zugang zum Innenhof fand das große Grillen statt. Gleich zu Beginn bekam jeder Gast eine eigene Schürze, und das Büffet wirkte beim Eintreten wie ein Magnet. Zu finden waren dort neben frischem Gemüse und Obst auch Parmesansplitter, diverse Öle, frische Kräuter und Gewürze. Der volle Fleischkühlschrank vollendete den Anblick von perfekter Mise en Place.

Uhrenvorstellung

Das Grill-Büffet war aber noch nicht alles, denn an diesem Abend gab es einen exklusiven Vorgeschmack auf die neuen Uhrenmodelle von Dugena. Das zeitlose Design, welches bezeichnend für die Uhrenmodelle der Marke ist, bleibt erhalten. Ein Update findet sich bei den Armbändern sowie einer erweiterten Farbauswahl bei den Ziffernblättern.
Das Modell der Linie Pure bildet einen kuscheligen Kontrast zu herbstlich-winterlichen Temperaturen:  Das Armband der Uhren ist aus Wolle gefertigt und überzeugt insbesondere durch seine Struktur und Haptik. Die Linie wird Farben wie gedecktes Anthrazit, helles Grau, cremiges Beige, sanftes Schwarz und ruhiges Hellblau beinhalten. Vor allem der dezent gesetzte Kontrast des beigefarbenen Wollarmbands harmoniert besonders schön mit dem graubraun gehaltenen Ziffernblatt. Influencerin Luisa Heidler fand besonders Gefallen am filigranen Modell Festa Petit: „Ich habe ein super schmales Handgelenk und die Uhr schmiegt sich angenehm an.“
Mit dem Herrenmodell Tresor Master hat Dugena zum schlichten Design ein farbiges Ziffernblatt addiert: Waldgrün, Königsblau und dunkles Anthrazit. Die Ziffernblätter können entweder mit einem klassischen Gliederarmband oder mit einem zeitlosen Lederarmband getragen werden.

Grillzauber

Nach der Uhrenvorstellung ging es auch schon los mit der Magie auf dem Grill. Hände wurden gewaschen, Handschuhe angezogen, Messer und Schneidebretter geschnappt. Die Teilnehmer wurden auf vier Tische samt zugehörigen Rezepten verteilt. Die Zutaten des Büffets warteten darauf, geplündert und verarbeitet zu werden. Hand in Hand wurden die Rezepte nach und nach umgesetzt.
Ungewöhnlich und lecker: Als Vorspeise gab es Blutwurst-Pralinen vom Grill, die, wie der Name bereits vermuten lässt, aus Blutwurst und Ziegenfrischkäse, eingewickelt in Bacon, bestanden. Im Hauptgang wurde es fleischig: das Entrecôte im Tandoorimantel hinterließ ordentlich Eindruck. Auch die Garnelenspieße mit Ananas fanden Anklang. Für alle Nicht-Fleischesser gab es mit Ziegenfrischkäse gefüllte Champignons.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen